Ausschreibung: DIE SENTIMENTALE EICHE –No.II- 

Ausschreibung: DIE SENTIMENTALE EICHE –No.II- 

„Die sentimentale Eiche“ ist ein neues literarisches Blatt aus Westfalen.
Die sentimentale Eiche | Facebook 

Für unsere 2. Ausgabe, die im Herbst erscheinen wird, suchen wir interessante Texte von Autorinnen & Autoren, die einen Bezug zur Region Westfalen haben. Ob sie dort geboren und/oder aufgewachsen sind, dort leben oder gelebt haben, Wurzeln dort besitzen…egal. 

Interessant sind: Gedichte, kurze Prosatexte, Essays, Mischformen, Briefe, Tagebuch-Einträge, Reiseberichte etc.. Sie sollten nicht viel länger sein als eine Normseite und nach Möglichkeit unveröffentlicht oder rechtetechnisch unkompliziert. Ein inhaltlicher Bezug zur Region ist nicht erforderlich, aber auch nicht hinderlich. Bitte nicht mehr als 5 Gedichte oder 3 längere Texte einsenden. Sollte eine aktuelle Veröffentlichung vorliegen, sind wir ebenfalls an Informationen interessiert, da auch Rezensionen ein Bestandteil der „Eiche“ sind. 
Jeder abgedruckte Beitrag wird illustriert, die Rechte bleiben bei den Autoren und es gibt –bisher- leider nur ein Belegexemplar, denn die „Eiche“ erscheint limitiert auf je 100, handnummerierte Exemplare im Retro-Zeitungsdesign.

Einsendungen bitte nur als Word-Dateien in einer Standard-Schrift und Formatierung. Texte als Anhang. In der Mail bitte kurz den persönlichen Bezug zur Region erläutern. Im Betreff am besten nur: „Einsendung Nachname“. Mails werden entgegengenommen unter: westlit@web.deWir bitten um Geduld, denn der Platz in der Zeitung ist knapp, die Auswahl deshalb streng.
Ach ja: Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Und seitab liegt die Stadt, II.

Ich freue mich sehr, gemeinsam mit Kollege Trelenberg und dem Förderverein der Stadtbücherei Steinfurt im zweiten Jahr in Folge für das Programm der Reihe „und seitab liegt die Stadt“ des Literarischen Colloquiums Berlin ausgewählt worden zu sein. Thema ist diesmal „Landschaft“ und bald geht es los mit einigen feinen und hochkarätig besetzten Veranstaltungen zum Thema. Das Allermeiste digital- das heißt aber auch: über die Stadtgrenzen hinaus verfolgbar…Näheres folgt.

Bericht: WN/MZ, 09.04.2021

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Die Eiche ist raus!

So, fast alle der 100 handnummerierten Exemplare unserer 1. Ausgabe der „Eiche“ sind heute zur Post gegangen.
Ein paar Kinderkrankheiten gab es noch- aber die sind bald auskuriert. Einige wenige gibt es noch! Bestellungen werden nach Eingang abgearbeitet. Per Mail an westlit@web.de.
Fein gestaltete und überwiegend unveröffentlichte Texte von Jürgen Brôcan, Elke Engelhardt, Patrick Wilden, Jay Monika Walther, Dakini Böhmer, Adrian Kasnitz und Jürgen Flenker erwarten Euch.
Dazu Rezensionen zu neueren Lyrikbänden aus Westfalen.
Sind wir nicht alle ein bisschen Eiche?

Die sentimentale Eiche | Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Die sentimentale Eiche No.I

Da ist sie- die 1. Ausgabe des neuen literarischen Blatts aus Westfalen.

Mit größtenteils unveröffentlichten Texten von Jürgen Brôcan, Adrian Kasnitz, J. Monika Walther, Patrick Wilden, Dakini Böhmer, Jürgen Flenker und Elke Engelhardt.Rezensionen von Josef Krug, Thomas Kade & Thorsten Trelenberg.

Limitiert auf 100 Exemplare, 16 Seiten, Din A4, 6,90€ plus Versand.
Viele Vorbestellungen liegen bereits vor, aber es gibt noch Exemplare.
Bestellungen an westlit@web.de, Versand erfolgt auf Rechnung nach Eingangsreihenfolge.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Mixtape, A-Seite: Texte zu Musik

Die A-Seite der Anthologie MIXTAPE ist gerade bei Moloko Print erschienen. Die Herausgeber Christoph Kleinhubbert & Marco Kerler fragten viele hervorragende KollegInnen nach Gedichten und Kurzprosa zu Songs, die für sie eine besondere Bedeutung haben. Ich bin stolz, mit 2 Texten dabei zu sein, einer Geschichte zu „Sad eyed lady of the Lowlands“ von Bob Dylan und einer lyrischen Reprise auf Johnny Cashs „Folsom prison Blues“. Und es waren so viele tolle Texte zur Auswahl, dass es demnächst noch eine B-Seite geben wird. Feines Projekt!

Mixtape
Moloko Print | 2021
Herausgeber Marco Kerler, Christoph Kleinhubbert
Cover Drawing Wienke Treblin
Collagen Boris Kerenski
Gestaltung Andrea Lühr
ISBN 978-3-948750-12-1
Preis: 17,50 EUR

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Poem 21/3/21

Zum Welttag der Poesie- hier noch ein brandneues Gedicht.
Gehabt Euch wohl!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -, lyrisch

Die sentimentale Eiche No.1

So, nun freudig raus mit der Sprache:
Die 1. Nummer unserer neuen Literaturzeitschrift kann sich sehen lassen.
Es gibt unveröffentlichte Gedichte von
Jürgen Brôcan,
Elke Engelhardt,
Jürgen Flenker,
Adrian Kasnitz &
Patrick Wilden.
Dazu Lyrik von Dakini Böhmer, deren neuen Band wir neben anderen auch rezensieren. Außerdem eine unveröffentlichte Prosa von Jay M. Walther.
Und ja: man kann eines der 100 limitierten Exemplare vorbestellen.
Verbindlich, per Nachricht mit Name und Anschrift an westlit@web.de.
Kosten: 6,90€ plus 2€ Porto. Vorbestellungen werden angenommen ab 1, 2, 3-JETZT!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Stein & der Tod in: Presswurst #3

Es gibt immer wieder Texte, die für eine Einzelveröffentlichung zu kurz, für Zeitschriften oder Anthologien aber thematisch unpassend oder zu lang sind. Einer davon war immer: Stein und der Tod.
Jetzt ist er endlich in der 3. Ausgabe der Zeitschrift Presswurst bei Rodneys Underground Press erschienen.
Freu ich mich! Schönes Heft überhaupt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Neue literarische Zeitung

Ich sach jetzt ma: Da kommt wat!
Ein neues literarisches Blatt für AutorInnen aus Westfalen oder mit Bezug zur Region. Die 1. Ausgabe steht praktisch, mit höchst namhafter Beteiligung, unveröffentlichten Texten und Rezensionen.
Streng limitiert auf 100 Exemplare, als extra-old-fashioned Zeitung.
Bald mehr dazu…..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Eunuchen im Harem -Rezension-

In der aktuellen Ausgabe der Literaturzeitschrift experimenta findet sich eine sehr schöne Rezension meines Essaybändchens Eunuchen im Harem aus dem Brot & Kunst Verlag. Dort oder über mich ist es für 10€ erhältlich.

Die gesamte Ausgabe kann über diesen Link kostenlos eingesehen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -