Schlagwort-Archive: Lyrik

sunday Poem: konstanten

hand_feder_04

konstanten

 

 

5 Kommentare

Eingeordnet unter -

herbstschritt -Gedicht-

mit deinen eichenen augen
sinkst du gegen den saum des hügels
schwarz und gekrönt von bäumen
absichtsvoll verloren
blieb nur die gefiederte spur von dir
eine handvoll fährte kaum genug
für einen kopfschmuck
dein birkener blick sagt sand
allem aus dem du verschwindest
haftet etwas von dir an
mit allem was du versenkst
steigen die pegel ein stück
mit deinem herbstschritt
bleibst du bereits weit
weit hinter uns zurück

 

 

 

 

…es ist zwar laut Kalender Sommer, aber das Wetter erlaubt durchaus ein Gedicht mit etwas Herbst, nicht wahr?!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -, lyrisch

Meinetwegen Alaska -Gedicht-

 

Okapi-Gmbh-Marktforschung-Feldarbeit-Bleistift
sag von mir aus
es komme dir spanisch vor
wir sind uns nur noch fern-
mündlich nah
ich sag es nicht gern
aber auch sowas kommt vor
sag mir alles was du weißt über:
meinetwegen havanna.

sag von mir aus
alles komme dir kleiner vor
wir bleiben uns nur noch fern-
schriftlich vertraut
man schreibt es nicht gern
aber auch sowas kommt vor
sag mir alles was du weißt über:
meinetwegen andorra

sag von mir aus
es komme dir kühler vor
aber wir halten uns noch fern-
warm
du hörst es nicht gern
aber auch sowas kommt vor
sag mir alles was du weißt über:
meinetwegen alaska

 

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter -, lyrisch

English breakfast tea -Gedicht-

teetasse-und-untertasse-1-262x262

 

English breakfast tea


draußen folgt die dämmerung deinem befehl
und bereitwillig stürzt sich der mond in dein glas
gehorsam versammeln sich die vögel zum chorgesang
und du greifst behände nach dem salz und der sonne

ich hänge noch fest im labyrinth der maserung des tisches
du richtest brett und löffel orthogonal und parallel
zu kante zu wand und zu fensterbank aus
und immer ist dein messer das schärfste

mein blick sinkt in die ölige schwärze des kaffees
während du die oberfläche deines tees in kalkuliertes kräuseln legst
er ist dünn du hast kontrolle über jedes einzelne trudelnde blatt darin
und sicher längst deren genaue zahl erfasst

ich finde mein brot vor lauter krümeln nicht mehr
wenn du das deine brichst fallen zwei oder drei und stets
geordnet genau in die linie sonnenlicht wir tauschen
zuckerwürfel übern tisch vergleichen die zahl unserer augen

nur an den stellen die dich betreffen
ist mein gewissen blank und abgegriffen
was mir steilwand ist ist dir nicht schwelle
verlangsamt nicht andeutungsweise deinen schritt

ich bin nur hier um deine abwesenheit zu bezeugen
das geflecht des sessels beklagt knarrend dein fehlen
die wände wiederholen was du vor tagen sagtest
und in der vase seh ich die tulpen die köpfe beugen

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -, lyrisch

Heimatlied

Heimat-Gestickt-1…mittlerweile ist es in meinen beiden letzten Bänden enthalten: mein mega-ultra-extended Heimatlied….aber da es bald wieder einen Heimatabend mit Thorsten Trelenberg geben wird, krame ich es schon einmal neu heraus.

 

Wo meine Wiege stand Es ist genau dieses wort das du nicht sagen willst gegen das du dich sträubst und das doch immer vorn auf der zunge liegt wie ein uferstein  Ein ganz besonders gelagerter ort weil höchstgradig unbestimmt nicht in planquadraten und quadratkilometern auszudrücken Da greifen lautverschiebungen nicht und keine landmarken Höchstens die altbierlinie könnte als referenz herangezogen werden aber du trankst zur relevanten zeit noch höchstens cola Nicht einmal teilst du deine antwort mit deinen eltern Mutter war von sonstwo vater von woanders her Das war konkret zunächst das haus und der garten mit dem gekappten baum und der wellblechgarage die bude zwischen den verwilderten sträuchern und der wimbledonrasen der nachbarn nebenan Das waren karnevalswagen aus dem schlafzimmerfenster Das war die engländersiedlung mit barbecue auf den balkonen bei minusgraden Das waren vaters heftchen unter der wintergarderobe im abstellraum Die ecke unweit des klärwerks am dreckigen fluss Die zuckerfabrik in der einen die litfaßsäule dann der supermarkt in der anderen richtung Das war konkret die nachbarin mit der kittelschürze den kies penibelst zurück in die rinne fingernd und die fugen der wegplatten mit der zahnbürste scheuernd rechts und links die alleinstehende kettenrauchende und demente nachbarin die irgendwann unterm balken hing Das war die tante mit ihrem salzlakritz Das war konkret großvaters kellerbüro mit dem cognac zwischen den akten und dem vollen aschenbecher das bakelit-telefon mit seinem überzug aus brokatimitat der marmortisch seine prothese das vorzimmer seiner lispelnden sekretärin ihr drehstuhl Das war die schwammige wiese mit dem trübsinnigen pony der park mit den enten im feuchten gras dem verhassten verkehrsübungsplatz Das war der spielzeugladen mit den schlümpfen und dem matchbox fuhrpark aus blech Das war mutters bevorzugtes haushaltswarengeschäft mit den uralten himbeerdrops Das war kaffee- und zigarettenkaufen und die erste aufgeregte auslandserfahrung 3 kilometer von zu haus wo sie vaters paßfoto mit den fahndungsplakaten verglichen da er einen bart und das haar lang trug dabei fürchteten wir hochwasser mehr als den roten terror Das waren 20 sekunden vom pokalspiel der viktoria in der sportschau am samstag o:1 gegen einen bundesligaaufsteiger Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Sunday poem

fürchte

 

..dies ist -neben anderen- auch zu finden auf meinem Profil bei fixpoetry

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -, lyrisch

Landschaft in der Brühe/ Schön hier!

kuh.png

landschaft

strich1

 

…einer der beiden Texte, mit denen ich in unserer jüngst erschienenen Anthologie Schön hier!  als Autor vertreten bin. Auch das Foto findet sich dort. Ein weiteres zu meinem zweiten Text zeigt den schon als romantische Ruine erbauten Turm auf einer Insel im Bagno-See, dem Zentrum unseres steinfurter Bagno-Parks, einem ehemaligen Lustgarten des Grafen zu Bentheim-Steinfurt. Lieblingsplätze eben.
Schoen hier Cover Grafik

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -