Lütfiye Güzel: Dreh-Buch

drehbuch.jpg

Was könnte man da für herrlich abgenudelte Wortspiele abspulen!
„Lütfiye Güzel hat den Dreh raus, verdreht Einem den Kopf, dreht durch…“

Aber lassen wir das lieber: Das Dreh–Buch der außerordentlichen Dichterin, die Schlag auf Schlag unter ihrem eigenen Label Go-Güzel publiziert, ist diesmal kein Lyrikband.

Aber was ist es denn?
Theater? -Ausgehend von einem Bühnen- oder Filmsetting läge das gar nicht so fern.
Aber nicht wirklich.

Was für`s Kino denn?- Nun, das wäre ein ganz besonderer Streifen- soviel darf gesagt sein. Also auch nicht, nicht in echt jetzt.

Lütfiye dreht –ha, noch so`n Wortspiel- das Genre Drehbuch hier komplett durch den Wolf. Sie greift es auf, hat wohl auch anfangs richtig Bock drauf- aber nur, um es ganz schnell zu verwerfen. Güzel-Kenner wissen: Keine Form ist stark genug, der Autorin seine Fesseln anzulegen. Ganz schnell bricht dieser Sound durch, sehr bald entsteht dieses typische Konglomerat aus innerem Monolog, sich selbst kommentierend und in Frage stellend und hochgradig lyrischen Passagen.

Hier dreht Güzel –ich kann`s nicht lassen– richtig auf:
Aus dem Film-Drehbuch wird ein Anti-Drehbuch, ein Anti-Film,
wird eine Dokumentation des nicht Film-und nicht drehbaren.
Vielmehr, so scheint es mir, wird der Text nun eine Art Prosa-Schule und ein Versuch darüber zu schreiben, was eigentlich erzählbar ist und was nicht.  Wobei der Fokus auf all dem liegt, was eigentlich -im filmischen Sinne- keine Story und keine großen Bilder hergibt- aber in Wahrheit einen viel größeren Teil der Wirklichkeit ausmacht als das Glamouröse und Pittoreske.

Angehende Autoren- gehet hin und leset diesen prosaisch-lyrisch-lakonisch dahinfließenden Text, der da einen Dreck gibt auf Formelles und Formales!
Lauscht diesem Sound! Tauchet statt in Breitbandpanoramen ein in Sofalandschaften, beschienen von Fernsehlicht. Vergesset den Weichzeichner und den Weitwinkel!
Das Dreh-Buch, so klein, so schmal es ist, birgt mehr Welt und Literatur als die meisten Hollywood-Melodramen.

Bestellen kann man die Werke Lütfiye Güzels direkt unter https://luetfiye-guezel.tumblr.com/BOOKS

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -, Rezensionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..