Translating Trakl IV

 

anitrakl

 

Down down down

Über das weiße wasser
flüchteten die flieger
am abend widersprechen wir leuchtend dem ostwind

über unsere bestimmung
ist eine gesprungene kuppel gewölbt
ein schnelles fahrzeug erwartet uns in der allee

die stadt summt mit ihren generatoren
dornenbesetzt sind die tore
lass uns endlich blind am ende beginnen

strich2

…ein weiteres Beispiel aus meinem neuen Projekt: den „Trakl-Translations“. Meine Bearbeitung von Trakls Gedicht Untergang. Das Original tönte wie folgt:

 

Untergang

An Karl Borromaeus Heinrich

Über den weißen Weiher Sind die wilden Vögel fortgezogen. Am Abend weht von unseren Sternen ein eisiger Wind.

Über unsere Gräber Beugt sich die zerbrochene Stirne der Nacht. Unter Eichen schaukeln wir auf einem silbernen Kahn.

Immer klingen die weißen Mauern der Stadt. Unter Dornenbogen O mein Bruder klimmen wir blinde Zeiger gen Mitternacht.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s