sunday Poem #xy

mann

 

alle wetter

der regen in spanien fällt hauptsächlich in den ebenen
alle durchziehenden tiefs tragen namen von tanten
schon lang nicht mehr unter den lebenden

stiller ist`s um den sturm geworden
müde schaukeln die schreckhaften raben
im kahlen geäst vor dem ausflugslokal

es war im durchschnitt kälter als man glaubt
und schneller als man meint war die fontanelle entlaubt
doch nichts ist verloren ist nichts zu verlosen

der schnee schenkt der amsel ihr brautkleid
in deinem thorax geht ein absurder beat und der fixstern
unter dem du wandelst stellt sich heraus als der nachtflug

strich3

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -, lyrisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s