Das erste Buch: verkauft! Oh Gott!!

Wie merkwürdig das ist: dieser Herzkasper, wenn die Statistik eines nicht geliebten, aber unverzichtbaren Versandhauses aus Amerika einem mitteilt, dass ein Leser irgendwo im Lande gerade meinen allerersten Roman gekauft hat….
umschlagspiegelschrift..das arme Ding. Eigentlich mag ich es noch, aber das fehlende Lektorat des freundlichen, aber nicht sehr sorgfältigen Verlages hat einen Haufen Fehler und andere unschöne Kleinigkeiten durchrutschen lassen. Ich war irgendwie nur froh, dass er raus war, auch wenn der Stolz recht schnell der Scham über die mangelhafte Erscheinung wich. Eine traurige kleine Familiengeschichte war das und bleibt mir irgendwie nah am Herzen, trotz aller Mängel.

 
umschlagmannimschattenHätte man sich doch lieber für meinen zweiten, immer noch mit einigen Fehlern ausgelieferten, aber wesentlich besseren Roman entschieden, der mir damals sogar Auftritte in Funk und Fernsehen bescherte. Thomas Mann UND Münster- da hatte ich gleich zwei Themen, die doch einige Leute interessierten. Meine noch große  Unbefangenheit ließ mich tatsächlich den großen Thommy als Ich-Erzähler verwenden- ein irrwitziges Unterfangen, aber offenbar nicht ganz misslungen.

US-EngelsSelbst mein dritter, wenn auch bis dahin bester von Anfang an praktisch unverkäuflicher Roman wäre eine Option gewesen. Mehr Recherche, Psychologie und Vielschichtigkeit war bei mir bis zu diesem Zeitpunkt nie….Meine Heimatregion: der Niederrhein, christliche Kunst und zwei Liebesgeschichten: eine verflossen und eine aktuell. Vielleicht zu viel des (?) Guten…

 

 

 

cover passagen

Am liebsten wäre es mir natürlich gewesen, der Leser hätte sich bei der Suche nach neuer Lektüre für meinen aktuellen Roman entschieden. Denn: mehr kann ich nicht. In ihm steckt alles, was ich aus den anderen Titeln über biographisches Schreiben, Recherche, Dialoge und Witz gelernt habe….
Der erste Roman seit Jahren -dazwischen etwas Lyrik und ein nicht ganz ernst gemeinter Krimi- und der erste, bei dem ich mich für eigentlich gar nichts schäme!

 

Aber dennoch: auch der erste bleibt mein Baby und ist es nicht immer so, dass man sein neuestes Buch für sein Bestes hält? Kennt Ihr das?

So wünsche ich nun dem geneigten Leser etwas Nachsicht mit einem jungen Autor, der damals nicht wusste, auf was zu achten ist und der unbedingt sein Buch in Händen halten wollte. Vielleicht hat er dennoch etwas Freude an der Geschichte Martin Duivels, der sein Leben als eine Abfolge zahlreicher spiegelbildlicher Wiederholungen erlebt, an manchem zarten Leitmotiv und an den an den unpassendsten Stellen eingestreuten schlechten Witzen.

4 Kommentare

Eingeordnet unter -

4 Antworten zu “Das erste Buch: verkauft! Oh Gott!!

  1. Herzlichen Glückwunsch! Genieß das Gefühl :-), liebe Grüße Caro

  2. teerdurchzogen

    Das waren bestimmt die Kollegen von „Das Debüt“ ^^

  3. Wenn´s die Kollegen vom „Debüt“ waren, dann müssten sie Dich auch demnächst mal zu einer Lesung nach Essen einladen – wie bei ihnen üblich. Das würde mich freuen. Aber wahrscheinlich waren sie es nicht…
    Jedenfalls: Deine Anmerkung mit den schlechten Witzen an den unpassendsten Stellen macht micht ziemlich neugierig. Vielleicht werde ich der Zweite sein, der Dein erstes Buch bei jenem nicht geliebten Händler ersteht.
    Und Dein Thomas-Mann-Buch interessiert mich auch sehr; zum einen, weil ich Thomas Mann mag, zum anderen weil ich gebürtiger Münsteraner bin. Mal schauen, vielleicht machst Du also an mir noch ein kleines Geschäftchen..
    Herzlichen Gruß

    • Hehe, das ist genau das Komische: fast jubiliert man, wenn man sagt: „Die haben jetzt keine mehr und es ist nicht mehr im Handel!“ Dein Interesse freut und ehrt mich, aber bei besagtem großen A wirst du es nicht mehr bekommen -wohl aber old Thommy-Boy auf seinem (wirklich passierten) Spaziergang durch die westfälische Metropole. Ich hätte da aber eine Idee, die allen hülfe…Bis recht bald mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s