Oscar Wilde in Kreuznach

Eine kleine Oscar Wilde- Szene aus meinem Roman:
Die heiklen Passagen der wundersamen Herren Wilde & Hamsun.

Im Pariser Exil trifft sich der Dichter mit dem zwielichtigen Major Esterhazy, dem Drahtzieher der Dreyfus-Affäre, die Frankreich damals in Atem hielt. Wilde hatte eine Vorliebe für derartige Charaktere entwickelt und mischte in der Angelegenheit am Rande munter mit- besonders gegen den ebenfalls involvierten Zola, der Wilde zur Zeit seines Prozesses hatte fallen lassen. Das Gespräch mit Esterhazy kommt auf Deutschland und die deutsche Sprache und Wilde rezitiert Goethe, den er nachweislich verehrte.

Wie alle Szenen in meinem Buch hat dieses Treffen tatsächlich stattgefunden- ob genau SO, sei einmal dahingestellt…

cover passagenblog

ornate-782469_640


»Sie sprechen deutsch?«, fragte Esterházy ungläubig.
»Oh, ich hatte ein Schweizer Kindermädchen, als ich klein war, und meine Eltern beherrschten es beide. Ich war allerdings nicht oft in Deutschland. Einmal folgte ich einer Einladung nach …es hieß Bad Kreuznach, wenn ich nicht irre. Der Rhein schien mir eintönig und die Weinberge zu regelmäßig. Ich sagte mir damals, es sei die beste Gelegenheit, mein Deutsch zu vergessen. Das zweite Mal war ich zur Kur dort, musste durch kaltes Wasser waten und fünf Ärzte versuchten, mir das Rauchen abzugewöhnen. Dennoch hege ich eine gewisse Bewunderung für einige Philosophen und Dichter dieser Nation.«
Wilde richtete sich auf, hob einen Arm theatralisch, blickte zur rauchgeschwärzten, niedrigen Decke und deklamierte in flüssigem, wenn auch akzentbehaftetem Deutsch:

»Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, dass es zugrunde geht;
Drum besser wär’s, dass nichts entstünde.

So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.«
BeFunky_wilde kreuznach.jpg

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s