Zwischen Hackfrucht & Grün -heimatgedicht #14-

hand_feder_04

die stadtführungen betonen vergangenes
fachwerk kopfstein und stufengiebel historie
wie leerstand auf leerstand nur aufzählt
was war und was sich einmal befand

mit live-übertragung lockt das san remo
der rauchfreie dorfkrug auf anfrage offen
und die anwohnerbefragung fällt
wegen mangelnder beteiligung aus

dann offene autotüren und dumpfer R`n`b
aus boxen periphere hipster
nie weiter gekommen als zum shoppen
nach hamm spielen ihre idee von berlin

vor dem verrammelten solarium
zwischen hackfrucht und grün
anlaufpunkte nur die ausfallstraße
und der supermarktparkplatz nach acht

die splitter auf der bank
der skelettierten haltestelle glitzern
wie neuschnee die fahrpläne ins desperate gähnen
hinter von brandblasen gewelltem plastik

nah den neubaugebieten
vom regen verwandelt in trübe stadtrand- seenplatten
marode brachen von abgeschmetterten plänen umrankt
das krematorium verworfen und no-go die erotik-bar

auf der grünen wiese
halbfertige hallen neben halbverfallenen hallen
an der durchgangsstraße drängeln sich discouter
und container für kleinelektro

nur die sparkassenfassaden
legen nochmal glas und marmor nach
und jede aufgegebene bäckereifiliale
besiedelt ein bankautomat

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter -, lyrisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s